Presseberichte bis 2013

 
Dance-on-Kopfsteinpflaster 2013 : The Walters (SRZ vom 22.4.2013)
InfoMobil der Metall- und Elektroindustrie an der WHR (SRZ vom 10.4.2013)
Theaterfahrt nach Pilsen - Wahlfach Tschechisch an der WHR
Jubiläums-Preisschafkopf an der WHR - Siegerfoto
Tischtennisturnier der WHR

Preisverleihung :Die WHR wird ausgezeichnet für die besonderen außerunterrichtlichen Aktivitäten im Schuljahr 2011/12 (Bericht der SRZ vom 5.2.2013)

(bereits zum 2. Mal nach 2008/2009)

Johanna Steger wird 3. Siegerin beim Kreiswettbewerb der Wirtschaftsquiz
Weihnachtskonzert der Bläsergruppe im Senioren-Residenz "Am Herzogschloss" (SRZ vom 22.12.2013)
Kristin Rauch gewinnt den Vorlesewettbewerb (Bericht der SRZ vom 21.12.2012)
Eine Sache mehr im Einkaufswagen - 8e und 9b sammeln Spenden für die Amberger Tafel (Bericht der SRZ vom 19.12.2012)
Hauswirtschaftsgruppe der 7e unterstützt die Amberger Tafel (Bericht der SRZ vom 17.12.2012)
Tontechnik-Workshop an der WHR (Bericht aus der SRZ vom 13.11.2012)
Landrat,Fördererverband, Banken und IHK unterstützen die Bundessiegerinnen mit Spenden (Bericht der SRZ vom 10.11.2012)
WHR gestaltet die Titelseite des Lions-Club-Adventskalenders! Bericht aus der SRZ vom 29.10.2012
Bericht über den Sieg beim Bundeswettbewerb auf der Internetseite des Bundeswirtschaftsministeriums "Unternehmergeist macht Schule" vom 24.10.2012

Hr. Ehrenfels wird NFTE-Lehrer des Jahres 2012. Herr Ehrenfels fliegt mit Sara und Nina für 5 Tage nach New York!

(Zum Bericht der SRZ vom 22.10.2012)

Sara Ertl und Nina Bär werden Bundessieger beim NFTE-Jahrestreffen in Berlin! Sie vertreten die WHR beim Welttreffen in New York im April 2012.

(Zum Bericht der SRZ vom 20.10.2012)

Sara Ertl und Nina Bär vertreten Bayern und die WHR beim NFTE-Bundesentscheid in Berlin

(Zum Bericht der SRZ)

Jessica Weiß wird für Ihre besonderen schulischen Leistungen und ihr Engagement über den Unterricht hinaus mit der Teilnahme am EON- Jugendcamp in Garmisch-Partenkichen ausgezeichnet.

 

Bericht aus der SRZ vom 11.10.2012,

 

Engagement zahlt sich aus!

 

Felix Hiemer nimmt am Begabten-Seminar teil

 

Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren durfte die WHR auch heuer wieder einen Schüler zum Begabten-Seminar entsenden.

 

Link zum Bericht aus der SRZ:

 

Die "Bücherfreie Schultasche" - keine schweren Ranzen mehr schleppen!

 

Die WHR setzt ein neues Schulbuchkonzept um: Großes Lob von Eltern und Schülern!

 

Die Schüler der 5. und 6. Klasse können ihre Bücher in den Hauptfächern zuhause lassen. In den Klassenzimmern und Fachräumen liegen Bücher bereit. Das Konzept bringt mehrere Vorteile:

1. Die Schultaschen sind deutlich leichter, was präventiv gegen Rückenprobleme und Fehlhaltungen wirkt.

2. Die Bücher werden geschont - Kosten für Neuanschaffungen sinken!

3. Bücher zuhause vergessen gehört der Vergangenheit an!

 

Auch höhere Jahrgangsstufen profitieren bereits, da in allen Fachräumen (Biologie, Chemie, Physik) ebenfalls Bücher bereit liegen. Das Konzept soll in den kommenden Jahren in weiteren Jahrgangsstufen umgesetzt werden.

 

Zum Vollständigen Bericht aus der SRZ:

 

Durchstarten in der neuen Heimat

Myriam Tsakos bekommt sogar Stipendium

 

Die 17-jährige Myriam Tsakos hat Ende Juni ihren Mittleren Bildungsabschluss an der Realschule in Sulzbach-Rosenberg mit voraussichtlich sehr gutem Ergebnis abgelegt. Das Besondere daran: Vor zwei Jahren lebte sie noch in Griechenland. Myriam berichtet, dass sie von Anfang an von ihren Mitschülern sehr gut aufgenommen und auch von Seiten der Realschule von ihrem Klassenleiter Christian Joos sowie der Schulleitung stets optimal unterstützt wurde

Link zum vollständigen Bericht aus der SRZ vom 2.7.2012

 

Musikalisches in der Walter-Höllerer-Realschule

WHR lädt zu den Musischen Abenden ein

 

Am  Mit t woch , 25. und Donnerstag, 26. April findet in der Aula der Walter-Höllerer-Realschule Sulzbach-Rosenberg jeweils um 19 Uhr ein musischer Abend statt. Die Zuhörer erwartet dort ein äußerst ansprechendes und abwechslungsreiches Programm.

Neben instrumentalen und gesanglichen Beiträgen mit Solistinnen und Solisten quer durch alle Jahrgangsstufen werden auch kleinere Gruppen und Ensembles zu hören sein. Zudem liefern einige Klassen ihren Beitrag zum Gelingen des Konzertabends.

Nicht zuletzt darf man auf die Auftritte der Schulband, der Bläsergruppe und des Chores gespannt sein, die sich bei den Probentagen in der vergangenen Woche in der Musikakademie Alteglofsheim und in Ensdorf intensiv auf dieses Ereignis vorbereitet haben. Der Chor ist in den letzten Jahren als Kooperationsprojekt mit der Städtischen Sing- und Musikschule entstanden. Als Neuerung kommt in diesem Jahr erstmals die neue Bühne zum Einsatz, die es auch den Gästen in der hinteren Reihe ermöglicht, alle Künstler optimal zu erleben.

Das Catering übernimmt auch in diesem Jahr die Schülerfirma der WHR. Eltern und Gäste sind recht herzlich eingeladen. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen der Schule ist frei!

Musischer Abend 2012

 

 

Mo Asumang zu Besuch in der Walter-Höllerer-Realschule

Link zum Bericht im Regionalfernsehen OTV vom 17.4.2012

Die Walter-Höllerer-Realschule ist am 17. April 2012 Gastgeber einer Veranstaltung der „Roots-Germania-Tour“ mit Sängerin, Moderatorin und Schauspielerin Mo Asumang.

In der Aula der Schule werden zwei Vorträge, einmal für die neunte Jahrgangsstufe und im Anschluss daran für die zehnte stattfinden, in denen Frau Asumang ihre Erfahrung mit Rassismus schildert. Die farbige TV-Moderatorin wurde vor einigen Jahren von der Neonazi-Band „White Aryan Rebels“ direkt mit dem Tod bedroht. „Die Kugel ist für Dich, Mo Asumang!“. Mit dieser Textzeile rief die Neonaziband in einem Hetzsong zum Mord an Mo Asumang auf. Dieser Schock inspirierte Mo zu einer filmischen Spurensuche. Auf ihrer Recherchereise versucht sie, die Ursachen solchen Hasses und die Ausgrenzung von Migranten zu ergründen. Den bösartig gemeinten Rat der Neonazis nimmt Mo dabei ernst: „Geh dahin, wo du hergekommen bist!"
Ist das ihr Geburtsort Kassel? Oder Ghana, woher ihr Vater stammt? Aber dort gilt sie als Weiße. Doch ein Aufenthalt in Ghana öffnet ihr die Augen für einen ganz neuen Weg, den Rassismus und Germanenkult deutscher Neonazis hinterfragen zu können. So wird Mo Asumangs Identitätssuche ganz nebenbei auch eine spirituelle Reise zu afrikanischen und germanischen Ahnen und Kultplätzen. Doch nicht nur das. Sie mischt sich auf einer NPD-Demo unter 3000 Neonazis, bringt Nazikader aus der Fassung, durchforstet braune Webseiten im Internet und steigt in die „Himmler Gruft" der Wewelsburg hinab. Eine intensive, aber immer wieder auch ironisch-humorvolle Reise, die nicht nur dazu führt, ein persönliches Trauma abzulegen, das durch Vorurteile, Hass und Furcht zustandekam. Mo wächst den Neonazis dabei über den Kopf...
Der Film „Roots Germania“ von Mo Asumang bietet eine hervorragende Möglichkeit, über Themen wie rechtsextreme Gewalt, Einschüchterung, Ideologie, Rassismus und Demokratiefeindschaft einerseits und Zivilcourage, Mut, die Frage der Wurzeln (roots) Einzelner und von Gruppen und ihre demokratische Integration andererseits ins Gespräch zu kommen.
Mo Asumang wird mit den Jugendlichen nach der Vorführung ihres Films über Rechtsextremismus und Rassismus diskutieren. Grundlage der Gesprächsrunde ist eine gekürzte Version ihres Films, der durch Mittel der Initiative „Tolerantes Brandenburg“ ermöglicht wurde.

In einem Bericht vom 6. März 2012 der Sulzbach-Rosenberger Zeitung stand, dass die Zahl der rechtsextremistischen Straftaten im Jahr 2011 in Bayern um 3,5% gestiegen sei.

Die Walter-Höllerer-Realschule gehört dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an, einer Initiative von Schülerinnen und Schülern, die sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen wollen.

 

   

 Lesewettbewerb der 6. Klassen im Schuljahr 2011/2012

 

 
Artikel zur Ausstellung Na_Toll Ausstellung "Na Toll"
(Aus der SRZ vom 20.12.2011)



Artikel zur Verabschiedung des Verkehrserziehers Hr. Gräml

(SRZ vom 20.12.2011)

 
Verabschiedung Hanauer