Team der WHR erfolgreich beim Regionalentscheid Mountainbike

Beim "Cat-Hill-Race", dem Regionalentscheid für Mountainbiker aus der Oberpfalz, Mittel- und Oberfranken setzte sich das Team Jungen II der Walter-Höllerer-Realschule gut in Szene. Bei stahlendem Sonnenschein veranstaltete das Förderzentrum Sulzbach-Rosenberg ein tolles Event mit sage und schreibe 170 Startern aus 16 Schulen.

    

Bei der Geschicklichkeitsprüfung am Vormittag galt es einige Hindernisse zu überwinden und beispielsweise einen Gegenstand während der Fahrt aufzunehmen und an anderer Stelle wieder abzulegen. Gute Radbeherrschung war gefragt. Thilo Hartmann (7e) gelangen sämtliche Prüfungen fehlerfrei, was ihm einen Startplatz in der ersten Startreihe beim anschließenden Cross-Country-Rennen bescherte. Auch Tobias Weber (10) kassierte nur einen Strafpunkt, Alexander Pröll (9e) musste dreimal vom Pedal.

Thilo gelang ein perfekter Start in vorderster Position. Obwohl er mit 13 Jahren deutlich jünger als seine bis zu 17 Jahre alten Konkurrenten ist, setzte er sich beim Rennen über knapp zehn Kilometer unter den Top Ten fest und finishte schließlich als Neunter. Tobias Weber holte während des gesamten Rennens Rennfahrer für Rennfahrer auf und wurde 12 Zwölfter. Auch Alexander Pröll fuhr ein tolles Rennen und beendete es auf Rang 20.

In der Mannschaftswertung kamen die Jungs damit auf einen guten vierten Platz. Es siegte das Gymnasium Nittenau.

Christian Langhans